Rapidcart und Mehrwertsteuer


(Dieter Baumann-Stucki) #1

Gibt es eine Möglichkeit, die Mehrwertsteuer in Rapidcart so auszuweisen, dass der angezeigte Produktpreis inklusive Mwst ist und die Mehrwertsteuer erst auf der Zusammenfassung/Rechnung als Information angezeigt wird? Im Moment finde ich nur die Möglichkeit, den Produktpreis exkl. Mwst anzugeben und diese wird dann erst in der Abrechnung aufgerechnet.

Ich stelle mir das so vor:
Produkt Preis CHF 10.00 inkl. Mwst

auf Rechnung:
Produkt Preis CHF 10.00
davon Mwst CHF 0.80


(Michael M.) #2

Die Mehrwertsteuer muss (zumindest hier in D, in CH mag das anders sein), auch schon bei den Artikeln ausgewiesen werden, nicht erst in der Gesamtaufstellung


(Dieter Baumann-Stucki) #3

Danke Michael

Mein Problem ist folgendes: In unserem Ladengeschäft kostet ein Produkt zB Fr. 12.00. Die Mehrwertsteuer ist da inbegriffen und wird dann bei unserer Ladenkasse auf dem Beleg ausgewiesen. Das sieht dann so aus:

Produkt A Preis Fr. 12.00
Betrag zu bezahlen Fr. 12.00
MwSt Fr. 0.96

Bei Rapidcart sieht das dann im Moment so aus:

Produkt A Preis Fr. 11.04
MwSt 8% Fr 0.96
Rechnungsbetrag Fr. 12.00

Der unschöne Preis von Fr. 11.04 taucht dann als gross geschriebener Kaufpreis beim Produkt auf und eben nicht Fr. 12.00.

Gibt es eine Lösung?

Mit besten Grüssen

Dieter Baumann


(Michael M.) #4

Ich habe oben nicht ganz exakt geschrieben: Es ist der Mehrwertsteuersatz (also die Prozent), den du angeben musst. Was auch noch rein muss, sind evtl. Versandkosten (da reicht ein Hinweis) und die Grundkosten bei bestimmten Artikeln (z.B. solche, die nach Gewicht oder Masse verkauft werden)

Der Mehrwertsteuerausweis ist mit den üblichen Mitteln, die es für Rapidweaver gibt, kaum korrekt zu bewältigen. Beispiel: Wenn du von der Schweiz nach Deutschland verkaufst, gilt deutsches Steuerrecht, die Ware wird also vom Käufer hier versteuert. D.h. du müsstest dem deutschen Kunden eigentlich einen Nettopreis ohne MWSt anzeigen. Das geht aber konsequent nur mit Shopsystemen, die mit Kunden-Accounts arbeiten.

Lass dir deinen Shop anwaltlich absegnen oder (so mache ich das) nutze einen Payment-Provider