Cms für endkunden


(Markus ) #1

Hallo,
ich arbeite nich nicht lang mit RW 8. Nun kam die Frage auf, ob man Bilder, Artikel auch ohne RW einpflegen kann. Gibt es da einen Stack oder Plugin womit der Kunde zugreifen kann?

Danke für eure Hilfe

VG Markus


(Jannis from inStacks Software) #2

https://forums.realmacsoftware.com/search?q=cms


(Markus ) #3

Hallo Jannis,

Danke für deine Antwort. Ich noch ein ziemlicher Neuling. Kann ich eine vorhandene Seite einfach mit dem Pulse Stack versehen und sie könnte dann im Browser gepflegt werden?

Danke für eure/deine Hilfe
Markus


(Jannis from inStacks Software) #4

Hi Markus,

Für Pulse benötigst Du:

Was sich gerade bei mehreren Kunden auf unterschiedlichen Domains lohnt.

Ja, danach kann der Kunde im Browser die Inhalte pflegen.


(Markus ) #5

Danke für die schnelle Antwort. Ich pflege aber nur eine Seite. Es ist ein kleines Unternehmen und benötigt nicht so eine kostenintensive Lösung. Gibt es da nicht etwas günstigeres. Meine Eltern wollen ja nur mal den Text, Bilder ändern bzw. einen neuen Artikel schreiben.
Wie sieht es mit dropkick aus? Wäre dies eine Lösung für uns?

Markus


(Michael M.) #6

Ich selber nutze für größere Projekte TotalCMS und für kleinere Projekte das abgesteckte EasyCMS. Früher gerne auch WebYep, aber die neuen Stacks kenne ich nicht.

Die preisgünstigste Lösung bei kleineren Projekten ist am Ende oft, dass dir der Kunde die Inhslte schickt und du sie einarbeitest. Ein CMS bedeutet immer einen gewissen Betreueungs- und Schulungsaufwand und wenn du einen Kunden hast, der mit solchen Dingen eher auf Kriegsfuß steht, kann das recht „lustig“ werden.


(Markus ) #7

Danke, da werde ich es mir mal ansehen. Es soll halt schon einfach zu bedienen sein. Ich stöber mal weiter und werde mich mir dem Thema näher befassen.

Markus


(Thorsten Beck) #8

Hallo Markus,
schau Dir eventuell einmal von Nimblehost das Armadillo CMS an.

Ich habe es noch nicht im Einsatz, bin aber schon am Überlegen, es selber bei Kunden einzusetzen.

Gruß Sharky


#9

In zwei Schulprojekten habe ich Sentry eingesetzt.
Ist sehr einfach gehalten und nicht teuer. Es gibt auch eine Demoversion.
Wenn die Ansprüche gering sind, dann kann ich das empfehlen.
https://seydesign.com/stacks/sentry/


(Markus ) #10

Ich möchte nur Texte, Bilder und neue Artikel ermöglichen. Wenn das funktioniert, reicht mir das aus.

Danke
Markus


(Kunstmaler) #11

Sentry kann ich auch empfehlen und meinen Dauerfavoriten: WebYep https://stacks4stacks.com/webyep/
Muss man sich aber ein bisschen einarbeiten. Ansonsten Sentry für den minimalen Anspruch.
Gruß


(Markus ) #12

Danke für die hilfreichen Tipps. Ich werde mir alles mal anschauen und testen.

Grüße
Markus


(Rob Hall) #13

Sorry, hab dein Beitrag erst jetzt gesehen…
https://rw-ninja.news/RW-CMS
Könnte vielleicht weiterhelfen…

Gruß,
Rob


(Markus ) #14

Vielen Dank.
Ich schau mir es mal an.


(T. R.) #15

Moin.

Ich sehe deinen beitrag auch erst heute.

Ich arbeite seit Jahren mit Webyep (schon ab ca. 2005/2006 noch zu Dreamweaver-Zeiten).

Ich kann es immer nur wärmsten empfehlen!!!
(besonders auch, weil es in DEUTSCH in Websites ist … eben auch für Endkunden nicht ganz unwichtig).
Ich hab hier die meisten anderen RW-CMS-System auch gekauft oder zumindest getestet.
Aber keins kam von der EInfachheit (besodners für Endkunden) auch nur annähernd an Webyep heran!

Es ist - wenn man das mit der Einrichtung (evtl. Erweiterungen für RichTextEditor, Config-Datei inkl. evtl. Multiuser) erst einmal verstanden hat - superleicht zu installieren und in 3-5 Min. einzurichten!!!
Es braucht KEINE Datenbank … nur PHP (ab 7 aufwärts zu empfehlen)

Und “Endkunden” (nutzen bei mri viel; gerade gestern ist wieder eine Seite damit online gegangen) sind begeistert - es ist für die superleicht zu verstehen (Kundeneinweisung dauert bei mir meist ca. 1 bis max2 Stunden)!

Zudem ist das Stack dazu von Will W. sehr günstig und er bietet einen super und auch schnellen Support (auf englisch)!!!

Teste Webyep einmal wirklich intensiver … und wenn du Frage hast, stell sie hier! :slight_smile:


(Joe Workman) #16

Vergessen Sie nicht, Total CMS auszuprobieren. Es gibt eine 30-tägige kostenlose Testversion.

https://total-cms.com


(Markus ) #17

Guten Morgen, da die Seite noch im Aufbau ist habe ich noch etwas Zeit. Danke für den Tipp. Ich werde es testen. Super, das einem hier so geholfen wird.

Viele Grüße Markus


(Jochen Abitz) #18

Mittlerweile benutze ich bei allen meinen Kunden-Seiten Total CMS. Und meine Kunden lieben die einfache Bearbeitung.