Ein Hoch an Rapid-Ideas.com mit Christoph Richardet


(Marcel) #1

Hallo zusammen

Was zwischen mir und Christoph Richardet von Rapid-Ideas betr. “DEW-Theme” während der vergangenen zwei Tage abgegangen ist, ist fast unbeschreibbar bzw. von mir selber kaum mehr vollständig nachvollziehbar. So etwas habe ich noch nie erlebt. Diesem Christoph gebührt grösste Anerkennung für seine Geduld, für seine unermüdliche Hilfestellung.

Schnell hat der Christoph an meinem “Google-Englisch” erkannt, dass Englisch nicht meine Sprache ist und hat mir die Kommunikation in Deutsch angeboten.

Wegen meinem zurzeit noch geringem Wissen bezgl. Responsive Themes bin ich Schritt für Schritt mit ca. einem Dutzend eMails mit eigens für mich erstelltem Screencast und mit Code-Schnitzeln sowie weiteren Hilfen ans Ziel geführt worden.

Ich hoffe, Ihr habt nichts dagegen, dass ich dies hier öffentlich kund tue. Aber meine Freude ist übergross, dass meine zurzeit noch offline liegende Website durch die Unterstützung von “Chris” nun einwandfrei läuft.

Beste Grüsse, Marcel


#2

…das macht ja richtig neugierig auf deine Seite :wink:
Lass es uns wissen wenn sie online ist.

Karsten


(Jochen Abitz) #3

Positive Erfahrungen sind immer schön zu lesen. Negative werden ja doch häufiger geschrieben. Prima.

Viele Grüße
Jochen


(Chris) #4

Vielen Dank Marcel für das Lob. Und es freut mich, dass ich deine Fragen und Probleme zufriedenstellend lösen konnte.

Chris


(Marcel) #5

Selbstverständlich, werde ich tun. Dauert aber noch. Wichtig war mir, das Gerippe zu besitzen, um ein erstes Erfolgserlebnis verzeichnen zu können, das anspornen soll, weiterzumachen.


(Michael M.) #6

@cric Ich bin froh, dass du dein neues Bezahlungsmodell wieder aufgegeben hast und du wieder eine ganze Bibliothek an Themes/Stacks anbietest. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass das funktioniert

@jochenabitz Das Internet ist negativ. Leider. Es meckert sich so schön hinter seinem Bildschirm (schlägt ja keiner zurück…)

-Michael


(Chris) #7

@apfelpuree Für mich hat es funktioniert, da ich mich so auf andere Dinge konzentrieren konnte. Klar hat es sich aber finanziell nicht gelohnt.


(Oscar Schmid) #8

Das ist eine sehr spezielle Idee, die freie Preisgestaltung :wink:


(Chris) #9

Eine sehr faire Idee, oder? Jeder kann selber entscheiden, ob ihm etwas mehr Wert ist (z.B. wenn man das kommerziell einsetzt). Ausserdem hat $1 einen ganz anderen Wert, abhängig von der Wirtschaft (Wohnort) und vom sozialen Status.


(Oscar Schmid) #10

Da bin ich einverstanden, sehr fair. Aber auch sehr ungewöhnlich, wobei wir ein ähnliches Model auch bei Shareware kennen.
Ich wünsche dir viel Erfolg damit!